Risiko „Immobilienblase“? Was beim Immobilieninvestment zählt und unter welchen Voraussetzungen eine Anlage in „Betongold“ empfehlenswert ist – Bank Schilling informiert

Mehr als sieben Millionen Deutsche nutzen Immobilien als Kapitalanlage. Eine Studie des Forschungsinstituts DIW zeigt, dass die Entscheidung sich auf lange Sicht fast immer finanziell rentiert hat. Selbst in Finanz- und Wirtschaftskrisen sind Immobilien eine sichere und stabile Wertanlage, die eine Nettojahresrendite von mindestens zwei bis drei Prozent einbringt. Aufgrund der historisch niedrigen Zinsen besteht am Finanzmarkt jedoch die Befürchtung, die nächste Immobilienblase werde nicht lange auf sich warten lassen. Die Immobilien-Kaufpreise steigen angeblich vielerorts schneller als die Mieten. Droht aber tatsächlich das Platzen einer Immobilienblase? Lohnt sich ein Immobilien-Investment überhaupt noch? Bank Schilling & Co AG informiert Sie über die Voraussetzungen für ein erfolgreiches Investment in „Betongold“ – und warum Sie sich wegen der „Immobilienblase“ keine Sorgen machen sollten, solange Sie erstklassig beraten worden sind.

In Immobilen als Kapitalanlage investieren? Vor allem eine Frage der Lage

Im Zuge einer ganzheitlichen Vermögensverwaltung bietet die Bank Schilling & Co AG ihren Kunden seit vielen Jahrzehnten auch die Möglichkeit einer Direktinvestition in Immobilien. Die Experten des privaten Bankhauses in Hammelburg, das im Jahr 1923 von Josef Schilling gegründet wurde, beobachten die Marktlage ganz genau und unterstützen Sie bei der Auswahl und Finanzierung Ihrer Wunsch-Immobilie.

Die aktuelle Zins- und Marktsituation verschafft nach Meinung des Bankhauses interessierten Anlegern die Chance auf Freiräume für die Umsetzung individueller Anlagepräferenzen. Die Investition in das richtige „Betongold“ gilt, dank der hervorragenden wirtschaftlichen Situation in Deutschland, als eine sichere und stabile Wertanlage. Die Kaufpreise sind in einigen Großstädten wie Hamburg und München zwar sehr hoch, dennoch ist es vielerorts nach wie vor äußerst chancenreich, in den Markt einzusteigen.

weiterlesenRisiko „Immobilienblase“? Was beim Immobilieninvestment zählt und unter welchen Voraussetzungen eine Anlage in „Betongold“ empfehlenswert ist – Bank Schilling informiert

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.