Bank Schilling aus Hammelburg und die Generation 50+: Keine Ruhestandsplanung ohne professionelle Beratung

Im Alter zwischen 50 und 67 Jahren beginnt in der Regel jener Lebensabschnitt, in dem die Aussicht auf den Renteneintritt konkreter und somit die finanzielle Vorbereitung auf den Ruhestand intensiver wird. Dabei hat der demographische Wandel für die heutige Generation 50+ ganz unmittelbare Auswirkungen: Die steigende Lebenserwartung bedeutet, dass sie sich auf eine deutlich längere Zeitspanne einrichten muss, in welcher der Lebensunterhalt über Bezüge aus der Rente, ob gesetzlich oder privat, zu bestreiten ist. Bei einer aktuellen Lebenserwartung von knapp 81 Jahren und einem durchschnittlichen Renteneintrittsalter von 62 Jahren heißt das: Es gilt, genügend Mittel zurückzulegen, von denen es sich etwa 20 Jahre komfortabel und dem gewohnten Lebensstandard entsprechend leben lässt. Doch an entsprechenden Maßnahmen zur privaten Vorsorge mangelt es in dieser Altersgruppe häufig. Ein Grund: Zu viele Informationen und zu wenig professionelle Beratung. Diesbezüglich weist die Bank Schilling aus Hammelburg auf eine aktuelle Umfrage des Marktforschungs- und Beratungsunternehmen MSR Consulting hin.

weiterlesenBank Schilling aus Hammelburg und die Generation 50+: Keine Ruhestandsplanung ohne professionelle Beratung

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.