Bank Schilling stellt die Weichen für Nachfolgeregelung

Gespräche über eine mögliche Übernahme durch die Münchner MERKUR BANK / Eigentümergeführte Werte bleiben erhalten

Im Sinne der Aufrechterhaltung der langjährigen eigentümergeführten Privatbanktradition hat die Bank Schilling mit Sitz in Hammelburg die strategischen Voraussetzungen für eine erfolgreiche Nachfolgeregelung geschaffen: Wie der Vorstand jetzt mitteilte, wurden im Auftrag des Inhabers im Hinblick auf die Übernahme maßgeblicher Bereiche des Bankgeschäftes der Bank Schilling durch die Münchner Merkur Bank KGaA Gespräche aufgenommen. Über die grundlegenden Rahmenbedingungen wurde bereits Übereinkunft erzielt.

Ebenso wie die Privatbank aus Hammelburg wird die Merkur Bank bereits in zweiter Generation inhabergeführt. Ziel der geplanten Übernahme ist neben der Fortführung der werteorientierten Unternehmenstradition auch die Nutzung von Synergieeffekten hinsichtlich der Geschäftsbereiche und der regionalen Präsenz zur Fortsetzung des Wachstumskurses beider Häuser.

Die ausführliche Pressemitteilung der Bank Schilling zu dem Vorhaben ist hier zu finden.

Bank Schilling schaut auf erfolgreiches und produktives Geschäftsjahr 2018 zurück

Die Bank Schilling aus Hammelburg konnte dieser Tage mit dem Geschäftsbericht 2018 einen Überblick über die Geschäfts- und Unternehmensentwicklung im vergangenen Jahr vorlegen, der erneut bewies, wie erfolgreich die Privatbank den aktuellen Herausforderungen innerhalb der Branche begegnet. So konnten die Gewinne auf einem seit Jahren stabilen Niveau gehalten werden, die Bilanzsumme stieg gegenüber dem Vorjahr um 29,5 Mio. EUR auf 1,02 Mrd. EUR. Mit der Neueröffnung der Geschäftsstelle in Düsseldorf kam die Bank Schilling zudem ihrem Anspruch der Kundennähe nach und konnte ihre bundesweite Präsenz auf nunmehr 16 Filialen und vier Geschäftsstellen ausweiten. Als Arbeitgeber bewies die Privatbank aus Hammelburg ihr Engagement für Chancengleichheit: Der Frauenanteil am Mitarbeiterstamm der Unternehmensgruppe lag im abgelaufenen Geschäftsjahr bei 49,4 Prozent. In Anerkennung der Qualität seiner Beratungsleistung wurde das Finanzinstitut ferner zum zwölften Mal in Folge vom „Elite Report“ ausgezeichnet und darf infolgedessen auch 2019 den Titel „Bester Vermögensverwalter“ tragen.

Die komplette Pressemitteilung zum Geschäftsjahr 2018 der Bank Schilling finden Sie hier.

Stolz auf Engagement und fachliche Kompetenzen: Bank Schilling gratuliert Absolventen

In kaum einer anderen Branche spielen persönliches Engagement sowie fachliche und soziale Kompetenzen eine so bedeutende Rolle wie im Private Banking und im Versicherungssektor. Wo sich Kunden über hochwertige Versicherungs- und Finanzprodukte informieren, ist eine professionelle und vertrauensvolle Beratung ein Muss: Die Bank Schilling aus Hammelburg freut sich auch in diesem Jahr mit den erfolgreichen Absolventen der Ausbildung und des dualen Studiums – und gewährt Interessenten am Tag der offenen Tür einen spannenden Einblick in die Karriere- und Ausbildungsmöglichkeiten im Finanzwesen.

weiterlesenStolz auf Engagement und fachliche Kompetenzen: Bank Schilling gratuliert Absolventen

Bank Schilling in Hammelburg: EZB-Niedrigzinspolitik bedeutet auch langfristig gute Nachricht für Immobilienfinanzierung

Der Zinssatz stellt einen maßgeblichen Faktor bei den Kosten einer Immobilienfinanzierung dar. Über die vergangenen drei Jahre befanden sich die Zinsen für Baufinanzierungen auf dem niedrigsten Niveau der letzten vierzig Jahre. Dieses Niedrigzinsumfeld hat viele motiviert, den Schritt zum Eigenheim zu beschreiten. So mancher potenzielle Immobilienkäufer lässt sich aktuell jedoch von Sorgen hinsichtlich eines möglichen Zinsanstiegs und der damit verbundenen Verteuerung der Finanzierung abschrecken. Aus Sicht der Immobilienexperten der Bank Schilling in Hammelburg entbehren derartige Bedenken gegenwärtig jedoch der Grundlage. Erst jüngst hat die Europäische Zentralbank (EZB) ihre Entscheidung bekannt gegeben, ihre für den Herbst avisierte Leitzinserhöhung mindestens bis ins nächste Jahr zu verschieben.

weiterlesenBank Schilling in Hammelburg: EZB-Niedrigzinspolitik bedeutet auch langfristig gute Nachricht für Immobilienfinanzierung

Das Edelmetalldepot bei der Bank Schilling in Hammelburg: Mit Gold im Portfolio einen Beitrag zur Vermögenssicherung leisten

Vor zehn Jahren zeigte die Finanzkrise der Welt die Risiken spekulativen finanziellen Handelns auf. Mittels umfangreicher Gegenmaßnahmen durch Notenbanken und Regierungen konnte der Kollaps der globalen Finanzsysteme verhindert werden. Doch die Rettungsmaßnahmen fußten größtenteils auf dem Prinzip der Schuldenaufnahme, in der Folge hat sich die Geldmenge deutlich stärker als die Wirtschaftsleistung erhöht. Anlegern, die ihr Kapital gegen künftige Unwägbarkeiten der Kapitalmärkte absichern möchten, empfehlen die Edelmetallexperten der Bank Schilling in Hammelburg, Gold als Wertspeicher zur Beimischung in ihrem Vermögensportfolio in Erwägung zu ziehen.

weiterlesenDas Edelmetalldepot bei der Bank Schilling in Hammelburg: Mit Gold im Portfolio einen Beitrag zur Vermögenssicherung leisten

Ausbildungsengagement der Bank Schilling auch 2018 belohnt: Bestnoten und Förderpreis für Nachwuchskräfte aus Hammelburg

Die Qualifikation und das Engagement der Mitarbeiter stellen in vielen, wenn nicht in allen Branchen einen Grundstein des Unternehmenserfolges dar. Nirgendwo trifft dies mehr zu als im beratungsintensiven Geschäft mit anspruchsvoller Klientel im Bereich des Private Banking. Auch die Bank Schilling sieht in ihrem motivierten und hochqualifizierten Mitarbeiterstab den Schlüssel für ihre hochwertige finanzielle Beratung und Dienstleistung – und legt daher seit vielen Jahren größten Wert darauf, Fachkräfte auch im eigenen Hause auszubilden. Der hohe Qualitätsanspruch an den Ausbildungsprozess hat sich für die Privatbank mit Sitz im unterfränkischen Hammelburg auch im vergangenen Jahr ausgezahlt: Zwei Bachelor-Absolventen schlossen ihr Studium mit Bestnoten ab, insgesamt drei Auszubildende konnte der Vorstand der Bank Schilling 2018 zum erfolgreichen Ausbildungsabschluss zur Bankkauffrau beziehungsweise zum Bankkaufmann beglückwünschen.

weiterlesenAusbildungsengagement der Bank Schilling auch 2018 belohnt: Bestnoten und Förderpreis für Nachwuchskräfte aus Hammelburg

Börsen zeigen sich turbulent – Anleger vertrauen der Erfahrung und den Anlagestrategien der Bank Schilling aus Hammelburg

Viele Jahre lang kannten die Kurse an den Börsen der Welt kaum eine andere Richtung als nach oben. Doch Turbulenzen an den globalen Märkten stören aktuell die scheinbar immerwährende Sicherheit der Dauer-Hausse. An der Wall Street zeigte sich der Dow Jones nach deutlichen Abgaben in der ersten Monatshälfte weiterhin instabil. Und der Dax verstärkte mit seinem Sturz auf ein Zwei-Jahres-Tief kürzlich die Verunsicherung der Anleger.  

In Zeiten hoher Volatilität beweist eine Investitionsstrategie in besonderem Maße ihren Wert: die Diversifikation. Gemeint ist die Streuung von Vermögen auf mehrere, insbesondere hinsichtlich ihres Risikos möglichst unterschiedliche Anlageobjekte. Doch eine wahllose Streuung führt bei der Kapitalanlage zu keinen einträglichen Zielen, gefragt ist vielmehr eine strategische Wertpapierauswahl, die laufend hinsichtlich ihrer aktuellen Performance überwacht und gegebenenfalls korrigiert wird. Anleger, die diese aufwendigen Analyseleistungen nicht selbst erbringen möchten, können diesbezüglich auf die Erfahrung der Vermögensverwalter der Bank Schilling vertrauen.

weiterlesenBörsen zeigen sich turbulent – Anleger vertrauen der Erfahrung und den Anlagestrategien der Bank Schilling aus Hammelburg

Rund 840.000 Eigentümer, Vorstände oder Geschäftsführer gehen bis 2023 in den Ruhestand – professionelle Beratung der Bank Schilling aus Hammelburg sichert reibungslose Unternehmensnachfolge

Die mittelständische Wirtschaft in Deutschland steht vor einem weitreichenden Umschwung: Laut Schätzungen der KfW-Förderbank werden sich in den kommenden fünf Jahren die Chefs von rund 842.000 Unternehmen in den Ruhestand verabschieden. Bei insgesamt 3,7 Millionen mittelständischen Betrieben in Deutschland wäre somit etwa jeder fünfte von einem Generationenwechsel betroffen. Längst nicht in allen Unternehmen ist die Nachfolge an der Spitze jedoch geregelt. Wenn sich ein Eigentümer, Vorstand oder Geschäftsführer zu spät oder unzureichend mit der Regelung der Unternehmensnachfolge beschäftigt, so die Experten der Bank Schilling aus Hammelburg, können negative wirtschaftliche Folgen für die Firma keineswegs ausgeschlossen werden. Die traditionsverwurzelte Privatbank steht ihren Geschäftskunden, mit denen oft Geschäftsbeziehungen über mehrere Generationen hinweg bestehen, auch in diesem Lebensabschnitt zur Seite.

weiterlesenRund 840.000 Eigentümer, Vorstände oder Geschäftsführer gehen bis 2023 in den Ruhestand – professionelle Beratung der Bank Schilling aus Hammelburg sichert reibungslose Unternehmensnachfolge

Bank Schilling aus Hammelburg verstärkt Private Banking-Präsenz – in Düsseldorf erste Geschäftsstelle in NRW eröffnet

Ihren Serviceschwerpunkt partnerschaftlicher Kundenbeziehungen auf der Basis intensiver persönlicher Betreuung bringt die Bank Schilling jetzt auch nach Nordrhein-Westfalen: Im Oktober eröffnete die Privatbank mit Sitz im unterfränkischen Hammelburg mit einer Geschäftsstelle in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt Düsseldorf die erste Niederlassung in dem bevölkerungsreichsten Bundesland.  Entgegen aktueller Entwicklungen im Bankwesen, die Kundenbetreuung vor Ort zugunsten von Bankautomaten und Onlinebanking zu reduzieren, investiert das Traditionshaus weiterhin in die kontinuierliche Erweiterung des eigenen Filialnetzes. Auch in Zeiten der zunehmenden Digitalisierung setzt der Vorstand der Bank Schilling somit weiterhin auf regionale Nähe und intensive Beratungsleistungen für anspruchsvolle Geschäfts- und Privatkunden. 

weiterlesenBank Schilling aus Hammelburg verstärkt Private Banking-Präsenz – in Düsseldorf erste Geschäftsstelle in NRW eröffnet

Kunden schätzen die Vereinfachung von Bankgeschäften durch Banking-Apps und mehr – Bank Schilling hat sich auf die digitale Nachfrage eingestellt

Digitale Mehrwertdienste genießen bei deutschen Bankkunden große Beliebtheit. Knapp die Hälfte der Kunden ist zum Beispiel bereit, ihrer Bank Zugriff auf persönlichen Daten zu gewähren, wenn sich die Abwicklung von Bankgeschäften für sie dadurch einfacher gestaltet. So schätzen Bankkunden beispielsweise Personalisierungsfunktionen, die Ihnen aufgrund der Datenspeicherung die wiederkehrende Eingabe von IBANs und BICs erspart. Auch eine automatisierte Filial- und Geldautomatensuche auf Basis der eigenen Standortdaten werden geschätzt. Zwar ist die digitale Affinität bei jüngeren Kunden erwartungsgemäß stärker ausgeprägt als bei den Älteren, doch selbst in der Altersgruppe über 50 Jahre sind 40 Prozent der Bankkunden gern bereit, für höheren Komfort ihre persönlichen Daten freizugeben. Dies geht aus der aktuellen „Bankkunden-Studie 2018 – Digitale Dienste“ der Unternehmensberatung Berg Lund & Company hervor.  Die Bank Schilling aus Hammelburg hat sich auf diesen Wandel der Kundenbedürfnisse und die verstärkte Nachfrage nach digitalen Bankdienstleistungen längst eingestellt. Zusätzlich zu der bewährten persönlichen Betreuung in den 16 Filialen und drei Geschäftsstellen bietet das Traditionshaus seinen Kunden unterschiedliche Serviceleistung über Onlinekanäle an. 

weiterlesenKunden schätzen die Vereinfachung von Bankgeschäften durch Banking-Apps und mehr – Bank Schilling hat sich auf die digitale Nachfrage eingestellt

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.