Bank Schilling aus Hammelburg verstärkt Private Banking-Präsenz – in Düsseldorf erste Geschäftsstelle in NRW eröffnet

Ihren Serviceschwerpunkt partnerschaftlicher Kundenbeziehungen auf der Basis intensiver persönlicher Betreuung bringt die Bank Schilling jetzt auch nach Nordrhein-Westfalen: Im Oktober eröffnete die Privatbank mit Sitz im unterfränkischen Hammelburg mit einer Geschäftsstelle in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt Düsseldorf die erste Niederlassung in dem bevölkerungsreichsten Bundesland.  Entgegen aktueller Entwicklungen im Bankwesen, die Kundenbetreuung vor Ort zugunsten von Bankautomaten und Onlinebanking zu reduzieren, investiert das Traditionshaus weiterhin in die kontinuierliche Erweiterung des eigenen Filialnetzes. Auch in Zeiten der zunehmenden Digitalisierung setzt der Vorstand der Bank Schilling somit weiterhin auf regionale Nähe und intensive Beratungsleistungen für anspruchsvolle Geschäfts- und Privatkunden. 

Bank Schilling: Private Banking an 20 Standorten

Inklusive der Geschäftsstelle in Düsseldorf vertritt seit der Gründung im Jahr 1923 die Hammelburger Privatbank ihren Serviceanspruch nunmehr an 20 Standorten in Bayern, Baden-Württemberg, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Thüringen. Schwerpunkt des ganzheitlichen Beratungsansatzes ist das individuelle Vermögensanlage- und Finanzierungsmanagement. Eine weitere Kernkompetenz der Bank Schilling liegt seit mittlerweile über einem Vierteljahrhundert im Handel mit verzinslichen Wertpapieren für institutionelle Kunden. Die nordrhein-westfälische Landeshauptstadt vereint mit ihrer günstigen Verkehrslage, einer großen Branchenvielfalt und hoher Lebensqualität gleich mehrere Standortvorteile. In Verbindung mit der Vielzahl internationaler Unternehmer in der Region stellt sich die neue Düsseldorfer Geschäftsstelle für die Bank Schilling als äußerst attraktiver Standort für das Private Banking dar.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.